Reiseführer für den Südwesten der USA

Für den Südwesten der USA gibt es zahlreiche Reiseführer. Zahlreiche Nationalparks warten darauf entdeckt und erforscht zu werden. Der Südwesten bietet wirklich viele Möglichkeiten und was kann vorher besser helfen als eine Lektüre von guten Reiseführern zum Südwesten der USA? Hier biete ich euch einen kleinen Überblick welche Reiseführer sich lohnen und warum ich sie weiterempfehle. Alle Reiseführer, die ich hier vorstelle habe ich auch selbst im Regal stehen und unterwegs oder zur Vorbereitung genutzt.

Photographing the Southwest Vol. 1 – Southern Utah

Laurent Martres nimmt sich das südliche Utah aus Sicht eines Fotografen vor. Er beschreibt lohnenswerte Ziele und gibt Tipps zur Anreise, perfekten Foto Uhrzeit sowie zum besten Standpunkt um ein schönes Bild zu machen. Neben den praktischen Hinweisen gibt es auch Erläuterungen zu den Naturwundern selbst. Auch für Hobbyfotografen oder auch normale Touristen lohnt sich der Reiseführer. Man findet in ihm Tipps abseits der Hauptrouten und wird immer wieder aufs neue inspiriert.

Den Reiseführer könnt ihr hier kaufen

Photographing the Southwest Vol. 2 – Arizona

Im zweiten Teil der Photographing the Southwest Reihe geht es um den Bundesstaat Arizona. Außer dem Grand Canyon gibt es hier noch viele weitere lohnenswerte Ziele. Martres beschreibt ausführlich die verschiedenen Slot Canyons und Sandsteinformationen rund um den Lake Powell. Wie immer mit Tipps zur Anreise, richtigen Standort und bester Uhrzeit.

Den Reiseführer könnt ihr hier kaufen

Photographing the Soutwest Vol. 3 – Colorado & New Mexico

In Band Nummer Drei geht es in die Bundesstaaten Colorado und New Mexico. Hier wechseln sich Gebirge und Wüste stetig ab. Neben Naturschönheiten gibt es auch einige indianische Fotostopps. Die Hinweise zur Belichtung helfen beim perfekten Foto. Ich kann alle drei Bände unbedingt empfehlen. Zur Planung der Route und zum Entdecken von Neuem am Wegesrand eignen sich die Bücher bestens.

Den Reiseführer könnt ihr hier kaufen

Fodor’s Utah

Der Fodor’s Utah war mein erster Reiseführer des Verlags und hat mich sogleich überzeugt. Viele Tipps zu den Nationalparks aber auch viele Tipps zu Übernachtungen und Restaurants. In den Nationalparks werden einzelne Trails und besondere Orte ausführlich vorgestellt. Außerdem gibt es Erläuterungen zur Flora & Fauna sowie zur Geschichte Utah’s. Klare Empfehlung von mir.

Den Reiseführer könnt ihr hier kaufen

Fodor’s Arizona & the Grand Canyon

Nicht ohne Grund nennt sich der Reiseführer Arizona & the Grand Canyon. Für viele Reisende besteht Arizona sowieso nur aus dem Grand Canyon und außerdem hat er natürlich zu recht einen besonderen Platz im Buch verdient. Es gibt also ausführliche Infos zum Grand Canyon selbst, trotzdem aber auch wirklich viele Tipps zum Rest Arizonas. Ebenfalls vorhanden: viele Hotel und Restaurant Tipps. Wer in die Ecke fährt sollte sich den Fodor’s ruhig ausführlich ansehen.

Den Reiseführer könnt ihr hier kaufen

Lonely Planet Discover Las Vegas

Die Discover Serie von Lonely Planet unterscheidet sich von den üblichen Lonely Planet Reiseführern vor allem durch die deutlich höhere Zahl an Bildern und ist meistens nur auf kleinere Gebiete beschränkt. Hier geht es nun um Las Vegas. Es finden sich im Discover Las Vegas Reiseführer viele Tipps zu Hotels, sonstigen Sehenswürdigkeiten in Las Vegas und auch Ausflugsmöglichkeiten im Umland werden vorgestellt. Persönlich finde ich den Reiseführer für Las Vegas super und als Inspiration auf jeden Fall gut geeignet.

Den Reiseführer könnt ihr hier kaufen