Eine lange Fahrt nach Key West war heute unser Tagesziel. Was die Meilen betrifft hält sich die Strecke im Rahmen, durch das Fehlen von Interstates braucht man aber doch ziemlich lange. Nachdem wir endlich das Verkehrsgewirr in Naples überwunden hatten, ging es über den Tamiami Trail in Richtung Osten. Am Oasis Visitor Center des Big Cypress Preserve stoppten wir kurz und beobachteten ein paar Alligatoren.

Everglades Alligator

In den Everglades gefällt es uns nach wie vor sehr gut und die Natur ist immer wieder eine gute Ablenkung vom ansonsten etwas überbevölkerten Florida. Noch befinden wir uns in der Nebensaison, die Hauptsaison möchten wir uns lieber nicht ausmalen.

Florida Keys - Seven Mile Bridge

Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Starbucks ging es weiter nach Key Largo, von wo wir uns Stück für Stück weiter in Richtung Key West vorarbeiteten. Das Wetter wurde immer besser und wir hatten vollen Sonnenschein und sehr warme Temperaturen.

Bahia Honda SP - Algen am Strand

Kurz nach der Sven Mile Bridge erreichten wir den Bahia Honda SP und beschlossen das schöne Wetter auszunutzen und kurz ins Meer zu springen. Leider waren die Strände etwas von Seegras in Beschlag genommen, im Wasser war aber alles ok!

Bahia Honda SP

Im Bahia Honda SP kann man im Atlantik und im Golf von Mexiko baden, beides haben wir natürlich gemacht.

Bahia Honda SP - Strand und Brücke

Die Sonne fing langsam schon an sich zu senken und wir erkundeten noch schnell den Rest des Parks. Früher waren die Keys durch eine Eisenbahnlinie verbunden, nach einem Hurricane war diese aber Geschichte.

Bahia Honda SP - Old Bridge

Heute stehen noch Reste der alten Brücken und auf einen teil davon kann man auch laufen um den Ausblick zu genießen.

Bahia Honda SP - Strand am Golf

Wir entdeckten nach kurzer zeit einen relativ großen Fisch im Wasser und nachdem auch andere Besucher ihn entdeckt hatten war klar, dass es sich um einen Hai handelt.

Bahia Honda SP - Hai

Im Wasser möchten wir dem Hai lieber nicht begegnen! Für einen kurzen Moment tauchte sogar noch ein Rochen auf. Zurück am Auto schauten wir nochmal zur Brücke und machten uns dann auf den verbliebenen Weg nach Key West.

Bahia Honda SP  Old Railroad Bridge

Nach etwas über einer Stunde kamen wir in der südlichsten Stadt der kontinentalen USA an und checkten im Hotel ein. Auf eine Erkundung der Stadt hatten wir keine große Lust mehr, dank Tripadvisor entdeckten wir aber noch ein super Restaurant, dass uns das beste Abendessen der Reise beschert hat – The Flaming Buoy Filet Co.