Der Blick aus dem Fenster zeigte relativ trübes Wetter, was uns gar nicht gefiel. Nach dem kurzen Frühstück ging es mit dem Auto in Richtung Süden. Unser erster Stopp war der Leuchtturm in St Augustine Beach. Wir gaben uns mit einem Fotostopp zufrieden, die 10 $ Eintritt pro Person wollten wir nicht zahlen.

Fort Matanzas

Weiter ging es zum Fort Matanzas NM. Leider hatten wir die Fähre zum Fort knapp verpasst und sollten nun eine Stunde warten. Wir beschlossen erstmal den Nature Trail abzulaufen und anschließend zu sehen, wie lange die Wartezeit noch wäre.

Fort Matanzas Nature Trail

Auf dem Nature Trail konnte man viele Dinge entdecken, zum Beispiel Waschbärenspuren im Sand. Zurück an der Fähre empfing uns eine lärmende Schulklasse und wir beschlossen, weiter nach Orlando zu fahren. Unser Weg führte uns über Daytona Beach ins Zentrum Floridas.

Fähre zum Magic Kingdom

Für den heutigen Abend Stand Mickey’s Very Merry Christmas Party in Disneyworld auf dem Programm. Mit dem Auto ging es nach Disneyworld und vom Parkplatz mit der Fähre zum Magic Kingdom.

Magic Kingdom Town Square

Das Wetter war inzwischen wieder super geworden und bei ca. 28 Grad genossen wir die Sonne und beobachteten das Treiben auf dem Town Square.

Magic Kingdom Orlando

Zunächst war es noch ziemlich voll, da sich die regulären Besucher mit den Besuchern der Party vermischten. Wir liefen zunächst etwas durch den Park und arbeiten uns dann durch die verschiedenen Fahrgeschäfte. Im Haunted Mansion fürchteten wir uns nicht sehr, im Splash Mountain wurden wir dank der Plätze in der ersten Reihe dafür richtig nass.

Magic Kingdom Tomorrowland

Die Big Thunder Mountain Railroad war ganz gut und Pirates of the Caribbean nett gemacht. Die Party startete nun und wir konnten uns eine gratis Hot Chocolate sowie Cookies abholen.

Magic Kingdom Christmas

Inzwischen waren die Schlangen an den Fahrgeschäften deutlich kürzer und wir konnten ohne lange Wartezeit den Space Mountain fahren. In Tomorrowland fühlt man sich eher wie in den 80ern als in der Zukunft, lustig war es trotzdem.

Magic Kingdom Schloss Beleuchtung

Das Schloß war inzwischen festlich beleuchtet und überall lief Weihnachtsmusik. Auf der Main Street schneite es sogar, was bei den herrschenden Temperaturen natürlich eine seltsame Sache ist.

Wir gingen nochmal zum Schloß, den hier sollte nun das Feuerwerk stattfinden. Es hatten sich schon sehr viele Leute versammelt, man bekam aber trotzdem recht einfach einen guten Platz.

Magic Kingdom Christmas Firework

Das Feuerwerk war natürlich sehr spektakulär und super gemacht. Mit einem Kakao in der Hand genossen wir die sommerliche Weihnachtsshow und machten uns langsam für die Parade bereit.

Mickeys Very Merry Christmas Parade

Am Townsquare suchten wir uns einen guten Platz und warten auf den Start. Nach kurzer Zeit kam der erste Wagen auch schon bei uns an und Mickey und Minnie tanzten fröhlich vor sich hin.

Mickeys Very Merry Christmas Parade - Chip und Chap

Chip und Chap durften natürlich ebenfalls nicht fehlen. Was uns in ganz Disneyworld auffiel, war die Freundlichkeit der Angestellten. Klar ist das hier Pflicht, aber anscheinend hatten wirklich alle ihren Spaß.

Mickeys Very Merry Christmas Parade - Toy Story

Auch Toy Story war vertreten. Im Gefolge eine Big band aus Nussknackern. Die parade war wirklich extrem gut gemacht und es machte wirklich Spaß das Treiben zu beobachten.

Mickeys Very Merry Christmas Parade - Ende

Den Abschluss der Parade bildete natürlich Santa Claus. Leider gibt es kein gutes Foto, weil ich lieber filmte. Da der YouTube Uploader für das Video drei Stunden benötigte Zeit angibt, wird der Film noch nachgereicht.
Disney war für uns eine positive Überraschung und einmal im Leben muss man sich das Ganze mal angesehen haben.
Gegen halb eins kamen wir wieder im Hotel an und fielen müde ins Bett. Morgen geht es zur NASA und zur NBA.