Der Blick aus dem Fenster ließ auch heute Morgen nichts gutes erahnen, noch sah es aber wenigstens so aus, als hätte es aufgehört zu regnen. Nachdem wir gefrühstückt hatten, schauten wir mal vor die Hoteltür und wurden gleich nass – na toll!

Magnolia Station Vega Texas

Die Cadillac Ranch liegt vor Amarillo und war eigentlich unser erstes Ziel des Tages. Hier wurden einige Cadillacs vergraben und mit Spraydosen besprüht. Leider konnte man nicht näher an die Autos ran, da diese mitten auf einem matschigen Acker standen. Es regnete inzwischen wieder stark. Teilweise konnte man kaum noch etwas sehen und wir mussten ziemlich langsam fahren. In Vega machten wir einen kurzen Stopp und sahen uns eine alte Tankstelle an, die bereits vor der Route 66 hier stand.

On the Road

Kaum zu glauben, aber irgendwann sahen wir dann die ersten Anzeichen von blauem Himmel am Horizont! Das lies Hoffnung für den Rest des Tages aufkommen!

Midpoint Route 66

Natürlich hielten wir auch am Mittelpunkt der Route 66! Hier wurde praktischerweise ein Schild aufgestellt, damit man sich auch vernünftig davor ablichten kann. Im dazugehörenden Midpoint Cafe war sogar ein bisschen was los, vom Motel nebenan kann man das leider nicht mehr sagen.

Broken Motel Sign Route 66

Wir wollten hier aber auch nicht schlafen, sondern fuhren weiter nach New Mexico! Am Visitor Center holten wir uns einiges an Infomaterial und fuhren dann unserem Tagesziel Taos weiter entgegen.

New Mexico State Sign

Als nächstes stoppten wir in Tucumcari, wo es noch einige alte Motels gibt, die schöne Neonschilder haben. Ansonsten ist dort nicht so viel los und es ist auch ein wenig heruntergekommen.

Blue Swallow Motel Tucumcari

Weiter ging es auf der Interstate. Das Wetter wurde immer besser und als wir auf den Highway in Richtung Las Vegas, NM abbogen, sah es schon ganz vernünftig aus!

Big Sky in New Mexico

Las Vegas ist eine nette kleine Studentenstadt mit alter Plaza im Zentrum. Hier machten wir eine längere Pause und schlenderten etwas umher.

Las Vegas New Mexico Plaza

Die Plaza lädt wirklich zum Verweilen ein und auch der Rest des Ortes ist ganz nett! Wir suchten uns einen Coffeeshop, um uns etwas zu stärken.

Las Vegas New Mexico Bridge Street

Bevor es auf die letzte Etappe ging, tankten wir noch zum Preis von 3,39 Dollar pro Gallone (also ca. 3,8 Liter) und dachten wieder an den Immigration Beamten, der uns vor den teuren Spritpreisen gewarnt hatte!

New Mexico Rockies

Langsam merkte man, dass wir in die Rocky Mountains kamen. Leider wurde das Wetter wieder schlechter und der Ausblick getrübt!

High Road to Taos

Kurz vor Taos kamen dann auch die ersten schneebedeckten Gipfel ins Bild! Bis auf das Wetter gefiel uns alles sehr gut!
In Taos fuhren wir zu unserer Ferienwohnung, die etwas seltsam ist. Eigentlich schon schön, aber ziemlich viele ungewohnte Dinge, die uns etwas den Spaß verderben. Die Alarmanlage haben wir mittlerweile schon zwei mal ausgelöst…

Rio Grande Gorge

Nachdem wir in New Mexico eine Stunde geschenkt bekamen, nutzen wir die Zeit für einen Besuch der Rio Grande Gorge. Natürlich fing es pünktlich an zu Regnen und es wurde auch ziemlich stürmisch!

Rio Grande Gorge Bridge

Der Blick von der Brücke ist super und es geht auch ziemlich tief nach unten. Wir hatten also trotzdem unseren Spaß!

Taos Plaza

Zurück in Taos gingen wir im Historic Taos Motel essen und schlenderten anschließend noch im Regen über die Plaza. Taos gefällt uns recht gut, wäre nur das Wetter nicht.
Morgen versuchen wir den Regen mit einer Fahrt nach Colorado etwas abzuschütteln!