Nachdem wir das extrem leckere Frühstück in unserem B&B aufgegessen hatten, machten wir uns auf den Weg zu den Fällen. Nach einiger Zeit kamen wir dort an und genossen neben dem Ausblick auch das traumhafte Wetter! Unser erstes Ziel war die Maid of the Mist, mit der wir eine Bootstour bis knapp vor die Fälle unternehmen wollten.

Maid of the Mist - Boarding

Nachdem wir mit dem Aufzug nach unten gefahren waren, bekam jeder von uns einen blauen Plastiksack, der als Schutz vor dem Wasser der Fälle dienen sollte.

Maid of the Mist - Schlange stehen

Unser Boot legte nach kurzer Zeit ab und wir fuhren vorbei an den American Falls zu den Horseshoe Falls.

Niagara Falls - American Falls von der Maid of the Mist

Dort angekommen wurde es ganz schön nass und man bekam einen Eindruck, mit welcher Kraft das Wasser hier herunterfließt.

Maid of the Mist - Horseshoe Falls

Nachdem wir ausgiebig in den Fluten des Niagara Rivers gestanden waren, wollten wir natürlich den Moment auch festhalten. Hier also der Beweis, dass wir wirklich da waren!

Kathrin und Simon unter den Niagarafällen

Als wir wieder an Land angekommen waren, ging es durch den völlig überfüllten Gift Shop zurück zur Promenade. Wir liefen bis zum Ende der Horseshoe Falls und konnten auch die Maid of the Mist von oben bewundern.

Maid of the Mist

An der Wasserkannte der Fälle werden einem nochmal die Wassermassen bewusst, die hier in die Schlucht fließen.

Niagara Falls - Wasserkante

Bevor wir zurück zum B&B liefen, machten wir noch einen kurzen Stopp im anliegenden Shop. Danach genossen wir nochmal den Blick zurück auf die Fälle und freuten uns darauf, im B&B kurz die Füße hochlegen zu können.

Niagara Falls - Horseshoe Falls

Auch an den American Falls ging es nochmal vorbei. Der umliegende Park spendete uns ein wenig Schatten.

Niagara Falls - Park

Unser nächstes Ziel war Niagara on the Lake. Der Ort liegt am Lake Ontario und ist ca. zwanzig Minuten von den Fällen entfernt.

Niagara on the Lake - Main Street

Im Ort selbst dreht sich fast alles um Wein. Die Gegend um die Fälle ist eines der größten Weinanbaugebiete Kanadas und auf dem Weg nach Niagara on the Lake fährt man auch an unzähligen Weingütern vorbei.

Niagara on the Lake

Niagara on the Lake bildet einen großen Kontrast zu den Fällen. Hier geht es ruhiger zu und alles ist gepflegter und hochwertiger.

Toronto - Lake Ontario

Nach einem kurzen Spaziergang kamen wir am Lake Ontario an und konnten in der Ferne Toronto erblicken. Leider fehlte uns in diesem Urlaub die Zeit für einen Besuch der Stadt!

Niagara Falls - Whirlpool Area

Wir genehmigten uns ein Eis und fuhren wieder zurück zu den Fällen. Unterwegs kamen wir an den Whirlpools vorbei. Es handelt sich dabei um Stromschnellen im Niagara River. Man kann direkt in der Schlucht an den Stromschnellen entlanglaufen. Uns war der Spaß aber viel zu teuer und so begnügten wir uns mit dem Ausblick von oben.

Clifton Hill - Niagara Falls

Langsam bekamen wir Hunger und fanden in der Gegend um den Clifton Hill einen anständigen Italiener. Eigentlich wollten wir zu Applebee’s weil das irgendwie dazugehört, wenn man in den USA ist, aber der Laden sah so abgewrackt aus, dass wir uns lieber etwas anderes gesucht haben.

Niagara Falls - Rainbow

Nach dem leckeren Essen ging es nochmal an die Fälle, um dort den Sonnenuntergang zu sehen. Es wurde von Minute zu Minute voller.

Niagara Falls - Sunset

Wir schauten uns nochmal beide Fälle an und machten uns anschließend auf den Heimweg ins B&B. Ein langer und ereignisreicher Tag fand sein Ende im Jacuzzi Tub unseres Zimmers und langsam wollen wir so ein Teil auch für zu Hause haben!