Leider verlassen wir heute Moab und unser schönes B&B. Wir könnten es hier wirklich noch länger aushalten. Um uns den Abschied angenehmer zu gestalten, machen wir noch einen kleinen Hike.
Es geht zum Corona Arch, der auch Little Rainbow Bridge genannt wird, weil er der Rainbow Bridge am Lake Powell ähnelt. Zuerst fahren wir ein Stück am Colorado entlang und erreichen bald den Trailhead. Ein Blick ins Register zeigt, dass heute erst zwei Wanderer den Hike gemacht haben. Wir tragen uns auch noch ein und laufen los. Zuerst passieren wir ein paar Bahnschienen, die für den Abtransport des hier abgebauten Kaliumkarbonat genutzt werden.

Corona Arch Leiter

Über Felsen und steilen Slickrock nähern wir uns dem Arch. Auch heute brennt die Sonne ordentlich. Wir müssen auch diese wahnsinnig hohe Leiter erklimmen. Danach sehen wir den Arch direkt vor uns. Links neben dem Corona Arch ist der Bowtie Arch zu erkennen.

Corona Arch aus der Ferne

Über Slickrock wandern wir nun direkt zum Corona Arch. Der Arch ist ziemlich groß und spektakulär anzusehen.

Corona Arch

Im Anschluss geht es zurück nach Moab. Nach einem Tankstopp verabschieden wir uns von der Stadt und fahren auf der 128 am Colorado entlang. Es ist wirklich eine schöne Strecke, man sollte aber Kurven mögen.
Irgendwann erreichen wir die I-70 und fahren nach Osten. Unser Ziel ist das Colorado National Monument. Leider sind in Fruita zwar ungefähr fünf verschiedene State Parks, Recreation Areas und War Memorials ausgeschildert, für eine Tafel für das National Monument hat es aber leider nicht mehr gereicht. In Grand Junction sind wir auch erst verunsichert wo es langgeht, wir finden das Monument aber schließlich doch noch.

Colorado National Monument

Beim Monument handelt es sich um einen Canyon mit verschiedenen Seitencanyons. Man fährt am Rim entlang und sieht so den ganzen Canyon. Es gäbe auch einige Hikes die uns zusagen, allerdings reicht die Zeit nur für kurze Hikes aus. Wir fahren also nahezu alle View Points ab und laufen dann noch den eine Meile langen Otto’s Trail. Schön, aber nicht der beste Hike des Urlaubs.

Colorado National Monument

Im National Monument gefällt es uns sehr gut und es ist definitiv den Stopp wert.

Colorado National Monument

Weiter geht es nach Montrose, wo wir im Best Western Red Arrow einchecken, zum letzten mal bei Applebees essen und anschließend unsere Wasservorräte im Walmart aufstocken. Morgen geht es in den Black Canyon Nationalpark und weiter nach Colorado Springs!